Wer dieser Tage die Regionalausgabe des „Top Magazin“s in Händen hält, kann darin eine Doppelseite über NextGen entdecken.

Nachdem im Artikel kurz darauf eingegangen wird, warum wir Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem Karriereweg fördern sollten, rückt er drei unserer acht Teammitglieder in den Mittelpunkt.

Sie stehen stellvertretend für die drei im Projekt verankerten Entwicklungsstufen entlang des akademischen Karriereverlaufs. Dr. Viktoria Wüstenfeld, die neben ihrer akademischen Ausbildung auch einschlägige berufliche Erfahrung in die Hochschule Mittweida mitgebracht hat, vertritt als Assistant Professorin die Stufe kurz vor der Berufungsfähigkeit. Die Promotion steht Jill Deschner-Warner noch bevor. Als Akademische Assistentin befindet sie sich mit ihrer umfassenden beruflichen Vorerfahrung auf der mittleren Stufe. Kürzlich begonnen an ihrer Promotion zu arbeiten hat Carolin Steiner, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin noch am Anfang ihrer akademischen Laufbahn steht.

Den vollständigen Artikel finden Sie im folgenden Bild (Anklicken zum Vergrößern) oder etwas lesbarer in der Onlineausgabe des Top Magazins auf Seite 60-61.

Zudem finden sich zwei weitere Artikel mit Bezug zur Hochschule Mittweida im Magazin. Der erste beschreibt die Verleihung des Sächsischen Lehrpreises 2020, deren Übergabe im TV Studio der Hochschule Mittweida durchgeführt und live gestreamt wurde (Seite 26). Weiter hinten im Heft (Seite 66) wird ein Blick auf die Firmenkontaktmesse geworfen, die von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen organisiert und dieses Jahr erstmals online durchgeführt wurde.

Das Top Magazin

Beim Top Magazin handelt es sich um ein deutschlandweit vertriebenes Lifestyle Magazin mit unterschiedlichen Regionalausgaben. Unser Artikel ist in der Ausgabe Südwestsachsen erschienen. Diese erfasst die Regionen Chemnitz, Annaberg-Buchholz, Freiberg, Plauen und Zwickau. Inhalte des Magazins sind im Bereich Gesellschaft und Wirtschaft, Gesundheit und Freizeit, Wohnen und Genuss, Kunst und Kultur sowie Gastronomie angesiedelt.